Wie können wir an unser tiefstes Inneres kommen, wenn wir mit so viel Negativität umgeben sind?

In dem wir in die Stille gehen! Es darf leise werden. Nur dann können wir den inneren Weisheiten lauschen. Der Schlüssel ist Meditation. Ich hatte lange keinen Zugang gefunden, aber jetzt meditiere ich jeden Tag und kann es jedem empfehlen. Es geht immer um den gegenwärtigen Augenblick und sich im JETZT zu verankern.

Meditation kann aber vieles sein. Es gibt Walking Meditation, einfach in der Natur sein und spüren, atmen, trommeln, geführte Meditationen, usw.

Ich stehe jeden Morgen um 6 Uhr auf und meditiere, dabei mag ich geführte Meditationen. Oft nutze ich die 21 Tage von Deepak Chopra, die es auf YouTube auch auf Deutsch gibt. Seit ich meditiere bin ich noch mehr in meiner Mitte.

Probier es mal aus oder erzähl aus Deiner Meditationspraxis!

Photo:Toni Wi 

Archive

Kategorien

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert