Emotion & Gefühl, das Gleiche oder gibt es einen Unterschied?

von | Apr 11, 2021 | Allgemein, Persönlichkeitsentwicklung | 0 Kommentare

Ehrlich gesagt, war das für mich lange Zeit das Gleiche. Bzw gab es keinen Grund, mir diese Frage zu stellen.

Bis vor einigen Jahren mal jemand zu mir sagte: die meisten Menschen kennen keinen Unterschied zwischen Emotion und Gefühl, dabei ist das sehr wichtig! … ich gehörte dazu.

Emotionen entstehen durch äußere Reize und Gefühle sind Reaktionen des Körpers, die er verarbeiten darf.

Emotion ist eine Wahrnehmung, wie Hunger, Schmerz, Kälte, Lust, Wärme, sozusagen das Alarmsystem des Menschen. Dann setzt abstraktes Denken ein und Gefühle entstehen. Gefühle entstehen durch mentale Vorgänge, die konditioniert sind. Also Gedanken, Meinungen, Wünsche usw. – wir bewerten und reflektieren die Emotion.

Wir drücken die Gefühle oft weg, aus unterschiedlichen Gründen. Dabei ist es wichtig, die Gefühle zu fühlen, sie anzuerkennen, zu reflektieren. Sie verraten die eigenen Bedürfnisse, Themen, innere Inbalancen.

Dann ist es wichtig zu fragen wie real sie sind? Wir kommen also wieder zum Thema: welche Geschichte erzähle ich mir? Und wie kann ich diese neu erzählen bzw. die Gefühle neu interpretieren? Wir brauchen also im besten Fall ein inneres Navigationssystem, ein Bewusstheitslevel, dass uns hilft, uns nicht im Dschungel der Gefühle zu verlieren.

Also funktionierst Du noch oder lebst Du schon?

>
>
>

Nachtrag: es sind unterschiedliche Ansätze zu finden, was denn nun erst kommt… Gefühl oder Emotion. Und wie man sie definiert. Ich habe auch überlegt, ob ich diesen Post schreibe-weil es ganz sicher jemanden gibt, der einen anderen Ansatz hat. Am Ende ist das für mich zweitrangig. Denn es geht (mir) primär um das Wahrnehmen, das Bewusstwerden unsrer Selbst und das Hinterfragen, welche Geschichten wir uns erzählen..

Archive

Kategorien

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert